Nach oben MiroLift Übersicht Wie funktionierts Sicherheit Treppe Breitenverst. Rampe Grosse Räder Technische Daten Referenz Allgemein Prospekte


Miro-Lift Hub- und Treppenlift

Sicherheit allgemein

bullet

3 - fache Sicherheit gegen Überlastung, 5 - fache Sicherheit gegen Bruch.

bullet

Grösstmögliche Standfestigkeit.

bullet

Automatische Bremse beim Loslassen des Griffes, dadurch kein unkontrolliertes Rollen auf dem Perron beim Helfen durch die Bedienperson oder nach dem Abstellen des Rollstuhlliftes.

bullet

Rampe wird durch Gasdruckfeder in oberer Position automatisch gehalten und verriegelt, dadurch ist eine Fehlmanipulation ausgeschlossen.

bullet

Unbehinderte Sicht der Bedienperson nach vorne, dadurch unproblematisches Manövrieren.

bullet

Hohes Geländer auf der Plattform gewährleistet auch die Sicherheit einer Hilfsperson.

bullet

Breiter, stabiler Griff ermöglicht sicheres Fahren und Manövrieren.


Typ MA 4

bullet

Automatische Fallbremse bei einem allfälligen Versagen des Drahtseiles.

bullet

Handwinde in jeder Lage selbsthemmend und ohne Umschaltung auf und ab bedienbar.

 Typen MA 12

bullet

Rohrbruchsicherung verhindert schnelles Absacken der Hubbühne bei einem Rohrbruch.

bullet

Hydraulikantrieb erlaubt müheloses Absenken durch Betätigen eines Knopfes.

 Typ MA 16

bullet

Rohrbruchsicherung verhindert Absacken der Hubbühne bei einem Rohrbruch.

bullet

Elektrischer Antrieb erlaubt das mühelose Heben und Absenken durch Betätigen eines Knopfes.

bullet

Not-Absenkvorrichtung im Falle eines Versagens des Hydraulikantriebes erlaubt das gefahrlose Absenken der Hubbühne.